Fersenspornbehandlung

Zur Behandlung des Fersensporns gibt es mittlerweile eine ganze Reihe verschiedener Therapieformen. Einige von ihnen sind altbewährt, andere umstritten. Damit Sie sich über die Behandlungsmöglichkeiten des Fersensporns selbst ein Bild machen können und als Entscheidungsgrundlage für eine eventuelle eigene Behandlung wollen wir im Folgenden alle bekannten Behandlungsmethoden des Fersensporns erläutern, von konventionellen über alternative Therapien bis hin zu Hausmitteln.




Oberstes Gebot bei der Fersenspornbehandlung

Egal für welche Behandlungsmethode gegen den Fersensporn Sie sich entscheiden, wollen Sie den Fersensporn wieder loswerden, so müssen Sie die entzündeten Sehnenansätze zunächst einmal schonen. Das bedeutet, Sie sollten keinem Sport oder sonstigen Aktivitäten nachgehen, die den Fuß bzw. die Ferse belasten.

Sie können sich entweder jeweils mit dem Link am Seitenende durch die verschiedenen Behandlungsmethoden des Fersensporns durchklicken, oder sie springen mit einem der folgenden Links direkt zu derjenigen Therapieform des Fersensporns, an der Sie interessiert sind.

WICHTIG: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Autor keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben übernimmt und keinesfalls den professionellen Rat eines Arztes ersetzt.

Weiter geht es mit Einlegesohlen gegen den Fersensporn.





Copyright www.fersensporn-behandeln.de 2010 - Impressum - Datenschutz
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die auf www.fersensporn-behandeln.de bereitgestellten Informationen keinesfalls den professionellen Rat eines Arztes ersetzen. Sie können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig mit einer Behandlung zu beginnen.